Neuigkeiten

Mobiles Klimagerät für optimale Raumtemperaturen

DeLonghi Mobiles KlimagerätKlimaanlagen und Klimageräte, vor allem ein mobiles Klimagerät, stehen zunehmend im Fokus von Unternehmen und privaten Anwendern. Dabei sind es die eben genannten Monoblock-Systeme, die mobilen Klimageräte, welche in der Gunst der Anwender rasant ansteigen.

Die Sommer werden jedes Jahr heißer und länger. Abhilfe in Innenräumen schaffen dabei diese nützlichen Helfer. Ein mobiles Klimagerät kann den Alltag sehr viel erträglicher machen. Auch für Sie.

Keine aufwendige Installation und ein Wirkungsgrad, der ein mobiles Klimagerät durchaus als Alternative zu einem Split Klimagerät in den Ring schickt. Wie gut sind mobile Klimageräte?

 

Aktuelle Top Seller / Was ist ein mobiles Klimagerät?

Ein mobiles Klimagerät (auch Monoblock Klimagerät) besitzt, wie andere Klimageräte auch, die Aufgabe für die Verbesserung der Raumluft, schwerpunktmäßig die Regelung der Temperatur und der Luftfeuchtigkeit zu besorgen. Ein leistungsfähiges Klimagerät in mobiler Form, bietet Regelungsmöglichkeiten für die ausschlaggebenden Parameter der Luft. Die Temperatur, die Luftfeuchtigkeit, der Anteil der Frischluft und die Belastung mit Staub und Allergenen können mit technischen Bauteilen der mobilen Klimaanlage beeinflusst werden.

 

 

Was bringt ein mobiles Klimagerät?

Ein mobiles Klimagerät, oder die Kombination von mehreren mobilen Klimageräten, ist in privaten Haushalten sowie Büros die ideale Lösung für die Verbesserung der Raumluft, bzw. Raumtemperatur. Die Eigenschaften der Atemluft in abgeschlossenen Räumen haben nachhaltigen Einfluss auf das Wohlbefinden der Raumbenutzer.

Eine Raumtemperatur von ca. 20 Grad Celsius mit einer Luftfeuchtigkeit von circa 50 Prozent bietet optimale Bedingungen. Die Leistungsfähigkeit der Rauminsassen liegt bei 100 Prozent. Bei 33 Grad Celsius liegt die Leistungsfähigkeit der Menschen innerhalb dieses Raumes nur noch bei 50 Prozent.

 

Die Luftfeuchtigkeit, der Sauerstoffanteil in der Atemluft und die Lufttemperatur haben entscheidenden Einfluss auf die Arbeitsfähigkeit und auf das allgemeine Wohlbefinden der Rauminsassen.

 

Wie funktioniert ein mobiles Klimagerät?

Ein mobile Klimaanlage funktioniert im Grunde genauso, wie eine Großklimaanlage. Der Verdichter mobiles Klimageraet(Kompressor) bringt ein Kältemittel unter Druck. Die Temperatur des Kältemittels steigt dadurch an. Es ändert gegebenenfalls auch seinen Aggregatzustand von gasförmig zu flüssig oder bleibt gasförmig unter hohem Druck.

Im sogenannten Verflüssiger wird das Kältemittel abgekühlt. Es steht weiterhin unter hohem Druck. Am Entspannungsventil wird dem Kältemittel der Druck genommen. Dadurch kühlt es enorm ab. Bei Durchleitung in einen Verdampfer entzieht das Kältemittel der Umgebungsluft Energie. Die Luft kühlt abermals ab.

Das Prinzip findet in jedem Kühlschrank, in Kühlhallen und in großen Kälteanlagen Anwendung. Mit Schläuchen wird die Frischluft entweder aus der zu klimatisierenden Umgebung oder außerhalb des Gebäudes angesaugt. Nach der Kühlung und Filterung wird die Luft in den Raum abgegeben.

 

Technische Ausstattungen für ein mobiles Klimagerät, wie zum Beispiel Luftfilter, Heizelemente, Luftleitschläuche, elektronische Steuerung und Lüftungsmotoren bestimmen den Wirkungsgrad für ein mobiles Klimagerät.

 

Mobiles Klimagerät Alternative – Das Split Klimagerät

Ein mobiles Klimagerät, ein Split Klimagerät oder ein Klimagerät ohne Abluftschlauch haben eines gemeinsam. Sie verändern überwiegend die Qualität der Raumluft.

Die Unterschiede liegen dabei auf der Hand. Das Klimagerät ohne Abluftschlauch bläst die Luft durch Lüftungsschlitze in die Umgebung. Es saugt ausschließlich Raumluft an und hat keine Zuleitung von außen. Es verfügt neben dem Kühlaggregat eventuell über technische Ausstattungen für die Trocknung der Luft und gegebenenfalls über Filter und einen Luftmengen-Regler.

Das Split Klimagerät erzielt im Vergleich zur mobilen Klimaanlage einen höheren Wirkungsgrad. Eine mobile Klimaanlage, als auch eine Split Klimaanlage erfüllen jedoch im Gegensatz zu einem Luftkühler alle Anforderungen an ein “echtes” Klimagerät. Wenn Sie auf der Suche nach einer leistungsstarken und dezentralen Split Klimaanlage sind, nutzen sie dafür unsere Suchmaske. Informationen zu den Split-Geräten erhalten Sie in den folgenden Zeilen oder einfach auf den weiterlesen Button klicken.

 

 

mobiles Klimageraet Split KlimaanlageSplit Klimagerät

Bei einem Split Klimagerät befinden sich Baugruppen des Klimagerätes innerhalb des Gebäudes, andere Baugruppen außerhalb.

Das Aggregat mit Kompressor, Elektromotor, Lüftermotor und Verdampfer wird beim Split Klimagerät außerhalb des Gebäudes installiert. Das Gebläse mit der Steuerungstechnik befindet sich innerhalb des Gebäudes. Die klimatisierte Luft wird beim Split Klimagerät über Kanäle und Schläuche in den Innenraum geleitet.

Weiterlesen

 

 

 

 

Mobiles Klimagerät, was ist zu beachten?

Für die Inbetriebnahme eines mobilen Klimagerätes sind keine Spezialkenntnisse oder Fachfirmen erforderlich. Das Handling für ein mobiles Klimagerät ist relativ simpel. Nach dem Anschluss an die Steckdose ist der Einschalter zu betätigen und im Anschluss die Steuerungselemente je nach Bedarf zu bedienen. Auch wenn die meisten mobilen Klimageräte selbsterklärend sind, beziehen Sie alle weiteren Infos zur Bedienung aus den beigelegten Unterlagen.

 

Angebot
TROTEC Lokales mobiles Klimagerät Klimaanlage PAC 2000 E mit 2,1 kW / 7.200 Btu, EEK A (inkl. Timer-Funktion,...
111 Bewertungen
TROTEC Lokales mobiles Klimagerät Klimaanlage PAC 2000 E mit 2,1 kW / 7.200 Btu, EEK A (inkl. Timer-Funktion,...
  • Kühlkapazität max.: 2,1 kW / 7.200 Btu mit EEK A / Schallpegel (Abstand 3m): 65 dB(A)
  • Geeignet für Räume bis ca. 65 m³ / Entfeuchtungs- und Belüftungsfunktion
  • Einstellbare Luftausblasrichtung, 3 Ventilationsstufen, inkl. IR-Fernbedienung und...
  • Dieses Gerät wurde vom TÜV geprüft und trägt das GS-Siegel für geprüfte Sicherheit!
  • In diesem Sparpaket inklusive Tür- und Fensterabdichtung AirLock 1000 mit einem...

 

Wer ein mobiles Klimagerät anschaffen möchte, kann mithilfe einer Checkliste vorab festlegen, wieviel Ausstattung und Zusatzfunktionen benötigt werden. Schläuche für Abluft und Luftzufuhr, Luftfilter, Heizelemente für die Erwärmung und Trocknung der Luft sowie Steuerungs- und Einstellmöglichkeiten sollten nach dem realen Bedarf ausgewählt werden. Die Kriterien wie zum Beispiel die Kubikmeter- oder Quadratmeterzahl (siehe unsere Angaben) des Raumes, die benötigte Luftumwälzung pro Stunde und die Temperaturdifferenz für Kühlung und Heizung sind ebenfalls zu beachten.

Ein Büroraum mit z.B. 4000 Kubikmetern Rauminhalt, der von 33 Grad Celsius auf 21 Grad Celsius kurzfristig herunter gekühlt werden soll, benötigt mehr als nur ein mobiles Klimagerät oder Klimagerät ohne Abluftschlauch. Alternativ besteht bei sehr großen Raumvolumen auch die Möglichkeit, auf ein Split-Klimagerät auszuweichen.

 

 

mobiles KlimageraetMobiles Klimagerät Checkliste

  • Rauminhalt in Kubikmeter
  • benötigte Luftumwälzung
  • Förderleistung des mobilen Klimagerätes
  • Kühlleistung und elektrische Leistung
  • Stromverbrauch
  • Heizung als Zusatzfunktion
  • Zusatzfunktion Luft entfeuchten
  • Filter für Allergiker geeignet Zusatz
  • Abluftschlauch
  • Preis
  • Kosten für Wartung und Betrieb
  • Gewicht
  • Handling

 

 

Wo mobiles Klimagerät aufstellen?

Der Stellplatz für ein mobiles Klimagerät sollte geschickt gewählt werden, dass ein optimaler Wirkungsgrad erzielt werden kann. Eine mobile Klimaanlage verfügt über Einstellmöglichkeiten für den Luftstrom mit der gekühlten Luft. Der Luftstrom sollte somit nicht direkt auf Menschen gerichtet sein. Im Luftstrom der Abluft sollten keine Möbel oder Wände vorhanden sein.

Die klimatisierte Luft sollte ungehindert in den zu klimatisierenden Raum strömen können. Erhöhte Positionen sind für ein mobiles Klimagerät ausgezeichnet geeignet. Bei der Verwendung von mehreren Klimageräten ist die gleichmäßige Verteilung der klimatisierten Luft im Raum zu gewährleisten.

 

Was kostet ein mobiles Klimagerät?

Die Anschaffungskosten bei mobilen Klimageräten sind geringer als bei dauerhaft installierten Klimaanlagen, wie den Split-Klimageräten. Kosten für Wartung, Steuerung und Energie fallen ebenso günstiger aus, da es sich um eine Einheit handelt und auch der Stromverbrauch geringer ist. Gute und effiziente mobile Klimageräte gibt es schon ab ca. 200-300 € im Fachhandel. Hierbei handelt es sich in den meisten Fällen um Geräte mit Energieeffizienz Klasse A.

 

Angebot
De'Longhi PAC AN97 Pinguino Luft-Luft System Real Feel Klimagerät / A / Max Kühlleistung 2.700 kW/ 10.700 BTU/h /...
74 Bewertungen
De'Longhi PAC AN97 Pinguino Luft-Luft System Real Feel Klimagerät / A / Max Kühlleistung 2.700 kW/ 10.700 BTU/h /...
  • Max. Kühlleistung: 2,7 kw/10.700 BTU/h
  • Energieeffizienzklasse A, EER 2,6
  • Kühlmittel: Natürliches Kühlmittel R410A, Schallleistungspegel dB: 63, Schalldruckpegel...
  • Real Feel Technologie: Dank der einzigartigen De'Longhi Technologie passt der PAC AN 97...
  • Separate Ventilationsfunktion mit 3 Ventilationsstufen

 

Möchte man energiesparender (Bsp. Energieeffizienz Klasse A+ o. A++) in die Welt der mobilen Klimageräte einsteigen, muss man mit Einstiegspreisen ab 400-500 € planen. Nach oben sind die Grenzen natürlich weiter offen. Teurere Geräte sind sehr oft auch vielseitiger einsetzbar und haben zusätzliche Funktionen mit an Bord. Das können neben einer zusätzlichen Heizfunktion, über einen Allergiker Filter auch besonders effektive Technologien im modernen Kühlsystem der Geräte sein. (Bsp. Mobiles Klimagerät von DeLonghi PAC WE 112 Eco)

 

Was verbraucht ein mobiles Klimagerät?

Die Beurteilungen von Käufern über den Stromverbrauch für ein mobiles Klimagerät sind differenziert. Die Stromverbrauchs-Klasse für ein mobiles Klimagerät ist beim Kauf in jedem Fall zu prüfen. Die Energieeffizienz-Klasse für mobile Klimageräte liegt bei A bis A+. Der fachgerechte Einsatz und die technische Ausstattung für ein mobiles Klimagerät beeinflussen außerdem den Stromverbrauch. Die Leistungsfähigkeit des Gerätes sollte dem Bedarf exakt angepasst sein (Bsp. Raumgröße).

Effizienzsteigerung durch Zusatzfunktionen

Verstellbare Luftauslässe, flexible Leistungseinstellung per Fernbedienung und eine Timer- und Programmierfunktion helfen bei der effizienten Nutzung.

Das sollte man beachten!

Ein Raum, der direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist (Bsp. Südseite), treibt bei der Klimatisierung auch die Kosten in die Höhe. Tipp: Schließen Sie hierfür z.B. die Vorhänge, oder sorgen anderweitig für schattige Zonen innerhalb des Raumes. Die Kosten können andernfalls in die Höhe schnellen.

Eine Kombination aus Beschattung und Klimatisierung erzielt wirksame Effekte. Die Kosten für einen nicht beschatteten Raum mit 8 Stunden laufender Klimaanlage pro Tag wurden in unterschiedlichen Tests mit 1,50 Euro gemessen. Das bedeutet, dass ein mobiles Klimagerät in sehr heißen Monaten höhere Stromkosten verursachen kann. Dennoch sind die extrem heißen Phasen in den Sommermonaten überschaubar und der Nutzen eines Klimagerätes egalisiert den Kostenaspekt in jeder Hinsicht. Kein schwitzen mehr! Kein Leistungsabfall oder Kopfschmerzen durch zu hohe Temperaturen!

Fazit

Bei voreiliger Entscheidung können die Stromkosten die Anschaffungskosten für eine mobile Klimaanlage um ein Mehrfaches übersteigen. Die Auswahl eines technisch hochwertigen Gerätes und der fachgerechte Einsatz ist absolut zu empfehlen und spart zudem Elektroenergie.

 

Warum haben mobile Klimageräte einen Abluftschlauch?

mobiles KlimageraetWill man ein mobiles Klimagerät mit all seinen Vorzügen genießen und den Wirkungsgrad einer Klimaanlage ausschöpfen, sollte man einen Abluftschlauch ansetzen, bzw. nach außen verlegen. Es ist nicht zwingend notwendig, verfehlt aber andernfalls sonst die eigentliche Funktion, die ein mobiles Klimagerät auszeichnet. Nämlich zu klimatisieren. Hierfür gibt es die praktische Fensterabdichtung für mobile Klimageräte.

Um einen Innenraum durch eine mobile Klimaanlage mit Frischluft zu versorgen, benötigt man unbedingt auch eine Zuleitung für diese. Ein Abluftschlauch liegt dem Lieferumfang der meisten Klimageräte schon bei. Allerdings ist die beigelegte Länge nicht immer ausreichend. Deshalb empfiehlt es sich, einen separaten Abluftschlauch mit individueller Länge zusätzlich zu bestellen.

Hierfür gibt es unterschiedliche Ausführungen und sinnvolle Lösungen für ein mobiles Klimagerät im Inneneinsatz. Unter Zubehör finden Sie optimale Lösungen für verschiedene Möglichkeiten einen Schlauch an ein mobiles Klimagerät zu installieren.

 

daniplus Abluftschlauch PVC flexibel Ø 125 / 127 mm, 3 m z.B. für Klimaanlagen, Wäschetrockner, Abzugshaube
9 Bewertungen
daniplus Abluftschlauch PVC flexibel Ø 125 / 127 mm, 3 m z.B. für Klimaanlagen, Wäschetrockner, Abzugshaube
  • Länge: 3 Meter / Durchmesser: 125 / 127mm (= 5 Zoll)
  • passend für mobile Klimaanlage, Abzugshaube, Ablufttrockner
  • Abluftschlauch aus PVC, flexibel, beschichtete Stahlspirale, biegefähig
  • Temperaturbereich: Von -20°C bis +70°C
  • Bitte vor dem Kauf die Abmessungen überprüfen, bei Unsicherheiten bitte nachfragen

 

Im Grunde sollte ein mobiles Klimagerät nicht ohne Abluftschlauch betrieben werden, außer man nutzt ein mobiles Klimagerät nur noch als Lüfter, bzw. Luftkühler. Dann nämlich, hat es den Namen Klimagerät eigentlich nicht mehr verdient. In diesem Fall wird das Gerät ausschließlich als Ventilator (zur Luftumwälzung) genutzt.

 

Das kann in einigen simplen Fällen nützlich sein, verfehlt aber dennoch den eigentlich Zweck. Nämlich den Raum zu klimatisieren durch aktive Kühlung. Im Betrieb als mobile Klimaanlage (zur aktiven Luftkühlung) ist der Abluftschlauch somit zwingend erforderlich. Die warme Luft wird hierüber nach außen abgeführt. Hier handelt es sich z.b. um einen Segmentschlauch, den man in Form biegen kann, und so auch auf die notwendige Länge zurechtformen kann. Weitere Informationen Möglichkeiten der Abluft bzw. Zufuhr von Luft durch ein mobiles Klimagerät finden Sie hier.

 

 

Klimagerät ohne Abluftschlauchmobiles Klimageraet


Ein mobiles Klimagerät ohne Abluftschlauch ist ausschließlich in der unmittelbaren Umgebung des Stellplatzes wirksam. Umgangssprachlich werden Kühlgeräte für die Luftkühlung auch als Klimageräte bezeichnet.

Ein Luftkühler ist aber kein mobiles Klimagerät oder Klimagerät ohne Abluftschlauch. Es befeuchtet die Raumluft und kühlt sie dadurch. Die Luftumwälzung entspricht nicht den Anforderungen einer wirklichen Klimatisierung.

 

 

Mobiles Klimagerät – Zusammenfassung und Fazit

Ein mobiles Klimagerät kann individuell auf die Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Frischluft-Versorgung des Raumes oder des Raumabschnittes eingestellt werden. Luftumwälzung, Frischluft-Versorgung, Luftfeuchtigkeit und Temperatur lassen sich individuell einstellen und anpassen. Die Geräuschbelastung ist gering. Mit simplen Handgriffen ist ein mobiles Klimagerät aufgebaut und eingestellt. Wenn kein Bedarf besteht, kann ein mobiles Klimagerät ohne Aufwand aus dem Raum entfernt werden.

 

Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.
Hinweis: Die hier aufgeführten Produkte beinhalten Affiliate-Links, bei denen ich eine Provision erhalte. Für den User entstehen dabei keine Mehrkosten.

Wir nutzen Cookies, um dir fortlaufend optimierte Inhalte zu präsentieren. Durch die Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.